Nürnberg (AFP) Knapp ein halbes Jahr nach den tödlichen Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers auf Polizisten im fränkischen Georgensgmünd hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Todesschützen und gegen einen Polizisten erhoben. Dem mutmaßlichen Schützen Wolfgang P. werden Mord, versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Dienstag mitteilte. Dem angeklagten Polizisten werden unter anderem fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung im Amt vorgeworfen.