Brüssel (AFP) Der UN-Gesandte für Syrien, Staffan de Mistura, hat eine umfassende Aufklärung des  vermuteten Giftgasangriffs in dem Bürgerkrieggsland gefordert. Noch gebe es "noch keine offizielle und verlässliche Bestätigung", sagte de Mistura am Dienstag in Brüssel. "Wir haben verstanden, dass es sich um einen Giftgasangriff handelt und er aus der Luft kam." Nötig sei nun "eine klare Identifizierung der Verantwortlichkeit" für die Tat.