Hamburg (SID) - Der Hamburger SV muss kurz vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Dienstag (20.00 Uhr/Sky) drei schwerwiegende personelle Rückschläge verkraften. Nach der Verletzung von Topscorer Nicolai Müller (Innenbandriss) fehlen Trainer Markus Gisdol gleich drei weitere Startelf-Kandidaten: Kyriakos Papadopoulos, Johan Djourou und Gideon Jung.

Die Defensivspieler Papadopoulos (Adduktorenverhärtung), Djourou und Jung (beide muskuläre Probleme) stehen nicht im Kader, den der HSV am Dienstagmorgen für das Duell beim Champions-League-Teilnehmer verkündete. Damit muss Gisdol vor allem im Abwehrzentrum kräftig umbauen. 

Die noch immer abstiegsgefährdeten Hanseaten spielten zuletzt erfolgreich und kletterten durch den 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln am Samstag auf Rang 14.