Los Angeles (AFP) Hollywoodstar Harrison Ford muss nach seinem katastrophalen Pilotenfehler in Kalifornien mit keiner Strafe mehr rechnen. Nach Angaben seines Anwalts Stephen Hofer beendete die Flugaufsicht ihre Ermittlungen zu dem Zwischenfall, ohne Strafen für erforderlich zu halten. Das bedeute vor allem, dass Ford seine Flugerlaubnis behalten dürfe, sagte der Anwalt am Montag.