Stuttgart (dpa) - Schlechte Nachrichten zum Start der Zeckensaison: Nicht nur der Holzbock, sondern auch die Auwaldzecke kann die tückische Krankheit FSME übertragen. Das fanden Wissenschaftler der Universität Hohenheim heraus. Unklar ist, ob die winzigen Tiere erst kürzlich zum Überträger wurden, oder ihre Gefährlichkeit bislang nicht bekannt war. Zudem gibt es in Deutschland erstmals einen Fall, bei dem das Virus durch infizierte Ziegen-Rohmilch übertragen wurde. Frühsommer-Meningoenzephalitis kann zu Hirnhautentzündung führen. Sie wird in der Regel durch Zeckenstiche auf den Menschen übertragen.