Berlin (AFP) Der in der Türkei unter fragwürdigen Umständen inhaftierte Journalist Deniz Yücel ist mit dem renommierten Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet worden. Jury und Kuratorium hätten einstimmig entschieden, dem deutsch-türkischen Korrespondenten der Zeitung "Die Welt" einen Sonderpreis zu verleihen, teilte der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am Mittwoch in Berlin mit. Die weiteren Preisträger werden erst am 21. Juni bekanntgegeben.