Brüssel (AFP) Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat bei der Brüsseler Syrien-Konferenz die Anstrengungen der Nachbarstaaten des Bürgerkriegslandes bei der Flüchtlingsaufnahme gewürdigt. Deutschland habe "großen Respekt und große Dankbarkeit" für Jordanien, den Libanon und auch die Türkei, die trotz geringeren Wohlstands Millionen Flüchtlinge aufgenommen hätten, sagte Gabriel am Mittwoch. Angesichts dieser Leistung habe er sich "manchmal in Europa für die Debatte über die Aufnahme von Flüchtlingen geschämt".