Kassel (AFP) Die hessische Stadt Büdingen muss auch der NPD Fraktionsgelder zahlen. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof erklärte in einem am Mittwoch in Kassel verkündeten Urteil einen Ausschluss der rechtsextremen Fraktion von den Zuwendungen für "unwirksam". Damit hatte ein Antrag der NPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Erfolg, mit dem sich diese gegen eine Änderung der Entschädigungssatzung der Stadt gewandt hatte. (Az. 8 C 459/17.N)