Paris (AFP) Eine geplante dritte TV-Debatte der französischen Präsidentschaftskandidaten ist abgesagt worden. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender France 2 strich die ursprünglich am 20. April vorgesehene Diskussionsrunde, wie am Mittwoch aus dem Umfeld mehrerer Kandidaten verlautete. France 2 wollte alle elf Präsidentschaftskandidaten zu einer Debatte zusammenbringen, genau wie am Dienstagabend die privaten Nachrichtensender BFMTV und CNews.