Bagdad (AFP) Bei einem Angriff von Selbstmordattentätern sind in der irakischen Stadt Tikrit nach Angaben von Polizei und Militär mindestens 31 Menschen getötet worden. Mehr als 40 weitere Menschen seien bei dem Angriff in der nördlich von Bagdad gelegenen Stadt am Dienstagabend verletzt worden, teilten Polizei und Militär am Mittwoch mit. Bei der Attacke hätten drei Angreifer in der Innenstadt das Feuer eröffnet und sich später in Häusern in die Luft gesprengt.