Istanbul (dpa) - Die syrische Opposition hat Russlands Angaben zurückgewiesen, die syrische Luftwaffe habe in der Stadt Chan Scheichun eine Chemiewaffenfabrik von Rebellen getroffen. Bei der Aussage handele es sich um eine Lüge, sagte der Vize-Chef des Oppositionsbündnisses Syrische Nationale Koalition, Abd al-Hakim Baschar. Er sprach von einem Massaker, für das er die syrische Regierung verantwortlich machte. Bei dem mutmaßlichen Giftgasangriff waren gestern Aktivisten zufolge mindestens 72 Menschen getötet worden.