Saarbrücken (dpa) - Eineinhalb Wochen nach der Landtagswahl im Saarland steht das Ergebnis endgültig fest. Die seit 18 Jahren an der Saar regierende CDU siegte klar mit 40,7 Prozent der Stimmen - und holte damit 5,5 Prozentpunkte mehr als bei der Wahl vor fünf Jahren. Das teilte die Landeswahlleiterin in Saarbrücken mit. Die SPD kam auf 29,6 Prozent, einen Prozentpunkt weniger als 2012. Die Linke landete bei 12,8 Prozent. Die AfD zog mit 6,2 Prozent erstmals in den saarländischen Landtag ein. Grüne und FDP verpassten den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde.