Brüssel (AFP) Nach den Vorwürfen des Einsatzes von Giftgas in Syrien hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die "schrecklichen Angriffe" vom Dienstag verurteilt. Es sei bereits das dritte Mal im vergangenen Monat, dass in Syrien über die Nutzung von Giftgas berichtet werde, erklärte Stoltenberg am Mittwoch in Brüssel. "Alle, die dafür verantwortlich sind, müssen zur Rechenschaft gezogen werden."