Brüssel (AFP) Die EU-Kommission hat dem US-Druckerhersteller HP Inc. den Kauf der Sparte des koreanischen Konzerns Samsung erlaubt. Die Fusion habe "nicht die Fähigkeit, noch die Intention, andere konkurrierende Lieferanten dieser Produkte auszuschließen", begründete die Wettbewerbsbehörde am Mittwoch ihre Zustimmung. Der Markt werde derzeit von "vielen verschiedenen" Unternehmen bestimmt.