Berlin (AFP) Die Blutdruckwerte der Deutschen sind in den vergangenen beiden Jahrzehnten insgesamt gesunken. Am stärksten war der Rückgang bei den 55- bis 74-Jährigen, wie das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) am Donnerstag in Berlin mitteilte. Dennoch geben die Experten keine Entwarnung. Der Blutdruck in Deutschland sei immer noch zu hoch. Vor allem bei Männern sehen die Forscher großen Handlungsbedarf.