Rom (AFP) Bei Einsätzen auf dem Mittelmeer sind am Donnerstag nach Angaben der italienischen Küstenwache rund 1350 Flüchtlinge gerettet worden. An den Einsätzen waren demnach ein Schiff der Küstenwache, mehrere Handelsschiffe und zwei Schiffe von Nichtregierungsorganisationen beteiligt. Auf einem der sechs Boote, mit denen die Flüchtlinge unterwegs waren, wurde ein Toter aufgefunden.