Ellwangen (dpa) - Der im Mordfall Maria Bögerl festgenommene Mann ist wieder auf freiem Fuß. Der Tatverdacht gegen ihn habe sich nicht erhärtet, sagte Staatsanwalt Armin Burger. Das Ermittlungverfahren sei allerdings damit nicht abgeschlossen. Es gebe weitere Entwicklungen im Umfeld des Mannes. Zuvor habe ein DNA-Probe des Verdächtigen keine Übereinstimmung mit seinerzeit gesicherten Erbsubstanzspuren ergeben. Der Fall Bögerl ist einer der bekanntesten ungeklärten Mordfälle in Deutschland: Die Ehefrau des damaligen Heidenheimer Sparkassenchefs war 2010 entführt und umgebracht worden.