Gaza (AFP) Wegen angeblicher Zusammenarbeit mit dem Erzfeind Israel hat die im Gazastreifen regierende Hamas drei Männer hinrichten lassen. Die Männer wurden am Donnerstag erhängt, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Hamas hatte ein hartes Vorgehen gegen "Kollaborateure" angekündigt, nachdem ihr Führungsmitglied Masen Fakha am 24. März in Gaza getötet worden war. Die radikalislamische Organisation macht Israel dafür verantwortlich. Die drei hingerichteten Gefangenen waren allerdings wegen anderer Vergehen zum Tode verurteilt worden.