Istanbul (AFP) Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die USA zu Konsequenzen aufgefordert. US-Präsident Donald Trump habe gesagt, dass die Welt nicht die Augen vor den Taten der Regierung von Syriens Machthaber Baschar al-Assad verschließen könne, sagte Erdogan dem Fernsehsender Kanal 7: "Dankeschön, aber beschränkt euch nicht auf Kommentare, wir brauchen Taten."