New York (AFP) Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas verurteilt. Mit dem Test habe die Führung in Pjöngjang eine "schwerwiegende Verletzung" ihrer Verpflichtungen begangen, erklärte der Sicherheitsrat am Donnerstag. Der UN-Sicherheitsrat fasste seinen Beschluss, während sich der chinesische Staatschef Xi Jinping in den USA aufhielt, wo er im Laufe des Tages mit US-Präsident Donald Trump zusammentreffen wollte.