New York (dpa) - Die US-Börsen sind nahezu unverändert ins Wochenende gegangen. Im Handelsverlauf pendelten sie noch zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten hin und her, denn die Stimmung unter den Anlegern blieb vorsichtig und abwartend. Verdaut werden mussten enttäuschende Arbeitsmarktdaten für März und der US-Schlag gegen eine Luftwaffenbasis in Syrien. Der Dow Jones beendete den Tag mit minus 0,03 Prozent auf 20 656,10 Punkte. Der Euro rutschte unter die Marke von 1,06 Dollar. Zur Schlussglocke wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,0593 Dollar gehandelt.