Köln (AFP) Zwei nach dem Putschversuch in der Türkei entlassene Imame sind vor dem Kölner Arbeitsgericht mit Klagen gegen den deutsch-türkischen Moscheeverband Ditib gescheitert. Die beiden Religionsgelehrten hätten in dem Verfahren kein Arbeitsverhältnis mit Ditib nachweisen können, urteilte das Gericht am Freitag. Daher könnten sie auch nicht den Fortbestand des vermeintlichen Arbeitsverhältnisses einklagen. (Az. 1 Ca 7863/16, 1 Ca 7864/16)