Berlin (AFP) Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) rechnet vorerst nicht mit weiteren Luftangriffen der USA in Syrien. Sie gehe davon aus, dass es sich bei dem Angriff in der Nacht zu Freitag um eine "einmalige Aktion" gehandelt habe, sagte sie dem Sender SWR. Das sei von US-Präsident Donald Trump zu hören gewesen, fügte sie demnach hinzu.