Berlin (SID) - Der DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin treibt nach dem Aus im Play-off-Halbfinale seine Planungen für die kommende Saison voran. Wie der Hauptstadtklub am Freitag mitteilte, unterschrieb Nationalstürmer Marcel Noebels einen "langfristigen" Vertrag bei den Eisbären.

Zudem betonte auch Trainer Uwe Krupp, im kommenden Jahr in Berlin an der Bande zu stehen. "Ich habe noch ein Jahr Vertrag", sagte Krupp, dem ein hochdotiertes Angebot aus der russischen Profiliga KHL vorliegen soll.

Verlassen werden das Team allerdings Spencer Machacek, Bruno Gervais, Alex Roach und auch Julian Talbot. "Wir danken Spencer, Bruno, Alex und Julian für die harte Arbeit, die sie in den vergangenen Monaten und Jahren in die Eisbären investiert haben", sagt Ustorf: "Gerade der Abschied von Julian Talbot fällt uns nicht leicht. Er war ein wichtiger Bestandteil der Meisterteams von 2012 und 2013. Es wird sicherlich nicht einfach, ihn zu ersetzen."

Louis-Marc Aubry, Petri Vehanen und Laurin Braun sollen nach dem Willen des Vereins in Berlin bleiben, dort stehen allerdings noch Gespräche aus. Auch Charles Linglet könnte in der kommenden Saison weiter dem Kader angehören.