Madrid (SID) - Der spanische Fußball-Nationalspieler Koke ist am Donnerstagabend in Madrid Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Wie eine Quelle bei der Polizei der Nachrichtenagentur AFP bestätigte, wurde dem Mittelfeldspieler von Atletico Madrid in einem Parkhaus im Stadtteil Chamberi von einem bewaffneten Motorradfahrer eine Luxus-Armbanduhr entwendet. Medienberichten zufolge soll das Schmuckstück 70.000 Euro wert sein.

Trotz des Vorfalls ist Koke Teil des Atletico-Kaders für das Derby am Samstag (16.15 Uhr/DAZN) bei Real Madrid.