Damaskus (dpa) - Bei dem US-Angriff auf einen Militärflugplatz in Syrien sind nach Angaben der syrischen Armee sechs Menschen getötet worden. Es habe zudem Verletzte und großen materiellen Schaden gegeben, hieß es in einer Erklärung der Militärführung in Damaskus. Die "amerikanische Aggression" verstoße gegen internationale Gesetze und untergrabe den Kampf Syriens gegen den Terrorismus. Die USA seien zu einem Partner der Terrormiliz IS und des syrischen Ablegers des Terrornetzwerks Al-Kaida geworden. Der angebliche Chemieangriff auf die Stadt Chan Scheichun sei nur ein Vorwand gewesen.