New York (dpa) - Nach dem Luftangriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt sind die USA nach den Worten ihrer UN-Botschafterin Nikki Haley auf weitere Aktionen vorbereitet. Aber man hoffe, dass das nicht nötig sein werde, sagte Haley bei einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats. Der Luftangriff sei ein "maßvoller Schritt" und "komplett gerechtfertigt" gewesen. Syriens Präsident Baschar al-Assad dürfe nie wieder chemische Waffen einsetzen. Syriens Verbündeten Russland griff Haley scharf an. Die russische Regierung trage eine erhebliche Verantwortung.