Warschau (AFP) Im polnischen Parlament ist am Freitag ein Misstrauensantrag gegen die Regierung von Ministerpräsidentin Beata Szydlo gescheitert. Der Antrag wurde mit 238 gegen 174 Stimmen bei vier Enthaltungen abgelehnt. Die oppositionelle liberale Bürgerplattform (PO) ist auch mit Verbündeten zu schwach, um die mit absoluter Mehrheit regierende rechtsnationale Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) zu erschüttern.