Istanbul (AFP) Nach dem US-Angriff auf einen syrischen Militärstützpunkt hat die Türkei Flugverbotszonen in Syrien gefordert. "Um ähnliche Massaker (wie in Chan Scheichun) zu verhindern, ist es notwendig, ohne weitere Verzögerungen eine Flugverbotszone durchzusetzen und Sicherheitszonen in Syrien zu schaffen", erklärte der türkische Präsidentensprecher Ibrahim Kalin am Freitag. In Chan Scheichun waren am Dienstag bei einem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff dutzende Zivilisten getötet worden.