Beirut (AFP) Bei dem US-Angriff in Syrien ist der Luftwaffenstützpunkt Al-Schairat nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte fast vollständig zerstört worden. Dabei seien vier Soldaten getötet worden, unter ihnen ein Brigadegeneral der Luftwaffe, teilte die oppositionsnahe Organisation am Freitag mit. Die Start- und Landebahn, die Treibstofftanks und die Luftabwehr seien "in Stücke gerissen" worden.