Moskau (AFP) Russland und der Iran haben den US-Angriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien scharf verurteilt. Es handele sich um einen "Angriff gegen einen souveränen Staat", erklärte der Kreml. Präsident Wladimir Putin werte den US-Einsatz als Verstoß gegen internationales Recht, sagte sein Sprecher Dmitri Peskow am Freitag laut russischen Nachrichtenagenturen. Der US-Angriff füge den Beziehungen zu Washington einen "beträchtlichen Schaden" zu.