Chicago (dpa) - Bastian Schweinsteiger hat in seinem zweiten Spiel für Chicago Fire den ersten Sieg eingefahren. Gegen Columbus Crew, den Spitzenreiter in der Eastern Conference der Major League Soccer, kam das neue Team des Fußball-Weltmeisters zu einem 1:0-Sieg. Nemanja Nikolic erzielte in der 22. Minute den Siegtreffer. Schweinsteiger spielte wieder die gesamte Spielzeit durch. Seine beste Szene hatte er in der 76. Minute, als er mit einem Freistoß aus etwas 18 Metern Gästetorwart Zack Steffen zu einer Glanzparade zwang.