München (SID) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München verzichtet im Topspiel der Bundesliga gegen Borussia Dortmund auf Weltmeister Mats Hummels. Trainer Carlo Ancelotti gab im Abwehrzentrum neben Jerome Boateng dem Spanier Javi Martínez den Vorzug. Damit wird Hummels aber am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid auflaufen. Ancelotti hatte zuvor angekündigt, dass der gegen den BVB geschonte Innenverteidiger gegen die Königlichen ran darf.

Insgesamt nahm Ancelotti im Vergleich zur 0:1-Niederlage bei 1899 Hoffenheim vier Änderungen vor: Boateng, Kapitän Philipp Lahm, Thiago und Franck Ribéry ersetzen Hummels, Rafinha, Renato Sanches (nicht im Kader) und Kingsley Coman. Im Tor steht wie erwartet Sven Ulreich, der wie in Hoffenheim Manuel Neuer vertritt. Auch der angeschlagene Thomas Müller gehört dem Aufgebot nicht an.

Der BVB kann wie erwartet wieder auf Spielführer Marcel Schmelzer zurückgreifen, auch Marc Bartra ist dabei. Nur auf der Bank sitzt der zuvor angeschlagene Lukasz Piszczek. Verzichten muss Trainer Thomas Tuchel neben Mario Götze auch auf Marco Reus, André Schürrle, Erik Durm, Julian Weigl und Shinji Kagawa. - Die Aufstellungen:

München: Ulreich ? Lahm, Boateng, Martínez, Alaba - Alonso - Thiago, Vidal - Robben, Lewandowski, Ribéry. - Trainer: Ancelotti

Dortmund: Bürki - Passlack, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Ginter, Castro - Pulisic, Dembélé, Guerreiro - Aubameyang. - Trainer: Tuchel