Wiesbaden (SID) - Hauptrundensieger Schweriner SC hat als erste Mannschaft die Endspiele um die deutsche Volleyball-Meisterschaft der Frauen erreicht. Die Mecklenburgerinnen gewannen auch das zweite Play-off-Halbfinale der Serie best of three beim 1. VC Wiesbaden mit 3:1 (26:24, 17:25, 25:17, 25:15). Das erste Spiel in eigener Halle hatte Schwerin mit 3:0 für sich entschieden.

Titelverteidiger Dresdner SC verpasste dagegen den Finaleinzug im ersten Anlauf. In der Neuauflage der Endspiele von 2015 und 2016 verlor der DSC das zweite Play-off-Halbfinale in eigener Halle gegen Allianz MTV Stuttgart mit 2:3 (21:25, 25:22, 25:23, 23:25, 9:15). Dresden kassierte damit in der Serie best of three den 1:1-Ausgleich.

Die erste Begegnung bei den Schwäbinnen hatte Dresden seinerseits 3:2 gewonnen. Das dritte Spiel findet am kommenden Samstag (19.30 Uhr) in Stuttgart statt.