Stockholm (dpa) - Schwedens König Carl XVI. Gustaf hat den Lkw-Anschlag im Zentrum von Stockholm als "verachtenswürdig" verurteilt. Dennoch gebe es ihm Hoffnung, "dass all diejenigen unter uns, die helfen wollen, viel zahlreicher sind als diejenigen, die uns schaden wollen". Außerdem lobte er Polizei und Rettungsdienste für ihre "tolle Arbeit". Gestern war ein Lastwagen in einer Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden vier Menschen getötet und mindestens 15 weitere verletzt. Für die Tat soll ein 39-Jähriger Usbeke verantwortlich sein, der festgenommen wurde.