Dallas (SID) - Die Dallas Stars haben sich nach dem enttäuschenden Abschneiden in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL von Trainer Lindy Ruff getrennt. Der auslaufende Vertrag des 57-jährigen Kanadiers wird nicht verlängert, dies gab der Klub nach dem letzten Hauptrundenspiel bekannt.

Dallas, Stanley-Cup-Sieger von 1999, hatte die Play-offs mit nur 34 Siegen klar verpasst. Unter Ruff war die Franchise zweimal in vier Jahren in der Meisterrunde dabei. Mit der Suche nach einem neuen Headcoach wollen die Stars zeitnah beginnen.