Paris (AFP) Frankreich hat den islamistischen Schweizer Prediger Hani Ramadan ausgewiesen. Wie das französische Innenministerium am Samstag mitteilte, wurde Ramadan im ostfranzösischen Colmar festgenommen, als er dort an einer Konferenz teilgenommen habe. Er werde wegen seiner Äußerungen und seines Verhaltens als "ernsthafte Gefahr für die öffentliche Ordnung" in Frankreich eingestuft. Ramadan ist der Bruder des Intellektuellen Tariq Ramadan, sein Großvater hatte in Ägypten die Muslimbruderschaft mit gegründet.