Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich strikt gegen eine weitere militärische Eskalation im Syrien-Konflikt ausgesprochen. Er spricht sich dafür aus, den aktuellen Moment des Erschreckens auf allen Seiten dazu zu nutzen, die verschiedenen Parteien an einen Verhandlungstisch zu bekommen. Das sagte Gabriel im ZDF. Außerdem müsse man Russland rausholen aus der unverbrüchlichen Treue gegenüber dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Ohne Russland, den Iran, Saudi-Arabien und die Vereinigten Staaten werde der Konflikt nicht lösbar sein.