Seoul (dpa) - Angesichts wachsender Spannungen nach Raketentests durch Nordkorea verlegen die USA Kriegsschiffe näher an die geteilte koreanische Halbinsel. Das sagte ein Angehöriger der amerikanischen Streitkräfte dem US-Sender CNN. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die jüngsten "Provokationen" Nordkoreas. Das US-Pazifikkommando erklärte, der Flugzeugträger "USS Carl Vinson" sei mit seinen Begleitschiffen in Singapur ausgelaufen. Es ist nicht unüblich für die USA, zusätzliche Kampfflugzeuge und Schiffe in die Region zu verlegen, um militärische Macht zu demonstrieren.