Erfurt (dpa) - In ihrem Antrag zum Parteiausschluss Björn Höckes vergleicht die AfD-Spitze ihren Thüringer Landeschef laut "Bild am Sonntag" mit Adolf Hitler. Dem 45-Jährigen würden in dem Antrag des Bundesvorstands "Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus", Verfassungsfeindlichkeit sowie heimliche Kontakte zur Spitze der rechtsextremen NPD vorgeworfen, heißt es in dem Zeitungsbericht. Das Parteiausschlussverfahren war formell Ende März eingeleitet worden - als Reaktion auf eine umstrittene Rede Höckes.