Moskau (AFP) US-Außenminister Rex Tillerson und sein russischer Kollege Sergej Lawrow haben erstmals seit dem US-Raketenangriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt miteinander telefoniert. Lawrow wiederholte dabei die Auffassung Russlands, wonach Vorwürfe gegen die syrische Regierung, für den mutmaßlichen Giftgas-Angriff in der Stadt Chan Scheichun verantwortlich zu sein, nicht der Realität entsprächen, wie das russische Außenministerium am Samstag mitteilte.