Frankfurt/Main (AFP) Nur knapp ein Viertel des von Bund, Ländern und Kommunen ausgezahlten Unterhaltsvorschusses fließt laut einem Bericht an den Staat zurück. Von den Hilfszahlungen für Alleinerziehende in Höhe von 843 Millionen Euro seien 2015 lediglich 192 Millionen Euro wieder eingetrieben worden, 651 Millionen Euro dagegen nicht, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine Statistik des Bundesfamilienministeriums.