Verden (dpa) - Schock in der Kleinstadt: In der Fußgängerzone im niedersächsischen Verden knallt gestern Morgen ein Autofahrer in den Rathauseingang. Das Glasfoyer zerspringt, hohe Flammen lodern - im Wagen liegt eine Flasche mit Propangas, doch sie explodiert nicht. Nach kurzer Zeit steht eine Rauchsäule über der Stadt bei Bremen. Eineinhalb Stunden muss die Feuerwehr löschen. Es handelt sich wohl um einen Racheakt eines zornigen Bürgers im Streit mit der Verwaltung. Einen Terroranschlag schließt die Polizei aus.