New York (dpa) - Die Enthüllung der "Panama Papers" ist mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Den Preis für "erklärende Berichterstattung" bekamen demnach das Internationale Netzwerk Investigativer Journalisten, der US-Medienkonzern McClatchy und die Zeitung "Miami Herald", wie die Organisatoren in New York mitteilten. Auch die "Süddeutsche Zeitung" war an der Enthüllung beteiligt, die Pulitzer-Preise zeichnen allerdings nur amerikanischen Journalismus aus. Die Pulitzer-Preise gelten als die bedeutendsten Auszeichnungen im Journalismus.