Köln (dpa) - Das Landgericht Köln spricht voraussichtlich heute das Urteil über einen 16-jährigen Syrer, der einen Terroranschlag geplant haben soll. Er war im vergangenen September in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft festgenommen worden. Er soll von einem ausländischen Chatpartner mit Bezügen zur Terrormiliz Islamischer Staat konkrete Anweisungen zum Bau einer Bombe erhalten haben. Laut Anklage verfügte der Jugendliche über Materialien, aus denen er jederzeit Sprengsätze hätte bauen können.