Baikonur (dpa) - Eine russische Sojus-Kapsel mit drei Rückkehrern von der Internationalen Raumstation ISS ist in der kasachischen Steppe gelandet. Das zeigten Fernsehbilder der Raumfahrtbehörden Roskosmos und Nasa. An Bord der Sojus-Kapsel befinden sich die Russen Andrej Borissenko und Sergej Ryschikow sowie der US-Amerikaner Shane Kimbrough. Sie hatten 173 Tage lang in der Schwerelosigkeit gearbeitet. Unter Kimbroughs Kommando arbeitete die ISS-Crew an Hunderten Experimenten für Biologie, Biotechnologie, Physik und Geowissenschaft.