Brüssel (AFP) Die EU-Kommission hat von Slowenien eine umfassende Begründung für die Aussetzung gerade erst eingeführter verschärfter Grenzkontrollen im Schengenraum verlangt. Es gebe zwar die Möglichkeit, die Überprüfung aller EU-Bürger vorerst auf Stichproben zu begrenzen, sagte eine Kommissionssprecherin am Freitag. "Ausnahmen sind aber nur möglich, wenn es keine negative Wirkung auf das Sicherheitsniveau gibt." Diese Risikobewertung müsse Slowenien schnellstmöglich liefern. Zudem berief Brüssel ein Sondertreffen der Mitgliedstaaten ein.