Dortmund (dpa) - Kurz nach der Abfahrt von Borussia Dortmund vom Hotel zum Stadion sind in der Nähe des Mannschaftsbusses drei Sprengsätze explodiert. Das teilte die Polizei in Dortmund mit. Der BVB-Bus wurde nach Vereins-Angaben an zwei Stellen beschädigt. Eine Person wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Dortmunder sollen am Abend das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Monaco bestreiten. Ob die Partie angepfiffen werden kann, war zunächst unklar.