Berlin (dpa) - Im Zusammenhang mit den drei Explosionen in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbus gibt es bisher keine Hinweise, dass es sich um einen Terroranschlag handeln könnte. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus Sicherheitskreisen.