Washington (dpa) - Das US-Außenministerium hat vor den mit Spannung erwarteten Gesprächen zwischen US-Außenminister Rex Tillerson und seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow eine politische Lösung für das Bürgerkriegsland Syrien angemahnt. "Wir müssen uns auf den politischen Prozess in Genf konzentrieren", sagte der Sprecher des Außenministeriums in Washington, Mark Toner. "Wir bekennen uns zu einem politischen Prozess, der zu einer politischen Lösung führt", sagte er. Die Regierung von Baschar al-Assad habe mit dem Einsatz chemischer Waffen eine rote Linie überschritten.